Frühlingsanfang mit 70mm bis 300mm

2020-03-15

Vor einigen Tagen ist mir ein Olympus M.Zuiko Digital ED 75mm bis 300mm zugelaufen. Das wollte dann natürlich auch einmal ausgeführt werden.

Als erstes fällt die Verarbeitung auf. Das Objektiv fühlt sich sehr nach Kunststoff an. Das der innere Tubus zum Teil durch die Schwerkraft rein oder raus fährt stellt sich in manchen Situationen als durchaus nervig heraus. Und erwartungsgemäß ist F6.7 (bei 300mm Brennweite) echt wenig. Trotzdem scheint es ein angenehmer Tradeoff zwischen Preis und Leistung zu sein. (Gebraucht sind diese Objetive für knapp 200 EUR zu bekommen...)

Wofür ausser für Vögel braucht man so viel Tele? Das versuche ich gerade auch noch herauszufinden...


300mm, Weit oben


300mm, Harte Kontraste


Bei wenig Licht fällt das F6.7 ins Gewicht und sich schnell bewegende Objekte werden zum Glückstreffer.